AKTUELLES zur CORONA-Pandemie

 

Corona-Infektionsverdacht

Bei Verdacht auf eine Infektion sollten Betroffene sich zunächst telefonisch bei der rheinland-pfälzischen Hotline „Fieberambulanz“ (hier finden Sie eine Liste der Fieberambulanzen in Rheinland-Pfalz) unter der Nummer 0800 99 00 400 melden (Mo-So 6 – 22 Uhr). Alternativ können Sie den Patientenservice unter der Nummer 116117 erreichen oder Kontakt über Hausarzt/Hausärztin suchen.

Bei Fragen rund um das CoronavirusTel. 0800 575 81 00. Mo-Fr erreichbar 8 – 18 Uhr.

Für Anrufer aus dem Ausland steht die gebührenpflichtige Nummer 0049 6131 967777 zur Verfügung.

Hotlines, die bundesweit zum Thema Coronavirus informieren:

  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland – 0800 011 77 22

  • Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon) – 030 346 465 100

  • Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung – Behördennummer 115 (www.115.de)

  • Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte – Fax: 030 / 340 60 66 – 07 info.deaf@bmg.bund(dot)de / info.gehoerlos@bmg.bund(dot)de

  • Gebärdentelefon (Videotelefonie) –  www.gebaerdentelefon.de/bmg/

  • Hotline des Auswärtigen Amtes  –  Tel: +49 30 1817 3000 (06:00 bis 22:00 Uhr)

  • Bundesministerium für Wirtschaft und Energie 030-18615 1515

  • Bundesagentur für Arbeit/ für Arbeitgeber 0800 4 555520

  • Serviceauskunft zu KfW-Hilfsprogrammen KfW-Bank 0800 539 9001

Quelle: https://corona.rlp.de/de/service/hotlines/